Michaeli-Fest

geschrieben von DietmarG am 1. Dezember 2022
Kategorie: Allgemein


Dieses Jahr haben wir unsere Michaeli-Feier am Sonntag, 23. Oktober 2022 gefeiert. Wir konnten endlich vom schönen, lauen Herbstwetter profitieren, obwohl der Föhnwind dafür sorgte, dass wir besonders sorgsam mit Feuer und Fackeln umgehen mussten. Vom Treffpunkt aus wanderten wir nach einem beherzten Einsingen durch den Wald hinauf zur Tostner Burg. Dort erwartete uns ein Theaterstück und ein herrlich knisterndes Feuer.
Die Kinder hatten ein Theaterstück auf Französisch eingeübt, in dem es um eine kindgerechte Version der Georg-Sage ging. Diese Michaeli-Sage erzählt die Geschichte eines Ritters, der gegen einen bösen Drachen kämpft und die Prinzessin aus seinen Klauen befreit. Der Drache brachte Unheil über die Welt, das mit Mut, Entschlossenheit und Selbstüberwindung durch den Ritter beendet werden konnte. So zog wieder Gemeinschaft und Freude bei den Menschen ein.
Freudig und eindrucksvoll trugen die Kinder ihr Theaterstück vor und erlebten dabei selbst spielerisch ihren Mut und Selbstüberwindung kennen. Sie empfanden großen Stolz etwas geschafft zu haben, das zuerst recht schwierig erschien.
Danach, um ihren Mut zu bestätigen, durften die Kinder vom Drachenblut trinken und vom Drachenschwanz ein Stück abbeißen. Welches Kind trinkt schon freiwillig scharf gewürzten Rote-Beete-Saft, dazu gehört auch eine große Portion Selbstüberwindung!
In der Dämmerung spazierten wir weiter, verweilten und sangen andächtig im Kerzenschein der St. Corneli Kapelle. Von den schönen Klängen und schimmernden Flammen waren alle beeindruckt.
Wir folgten, im Schein der Fackeln, dem Pfad tiefer in den Wald hinein. Durch den Wind funkelten unsere Fackeln wie feurige Drachenflammen. Aus Sorge um den Wald mussten wir sie leider frühzeitig löschen. Mutig, im Schein der Taschenlampen, wanderten wir zurück zum Ausgangspunkt.
Ein wunderbares Michaeli-Fest ging mit mutigen und müden Teilnehmern zu Ende.
(Fotos)