Kinderkunst Vorarlberg

geschrieben von DietmarG am 18. März 2022
Kategorie: Allgemein


„Herzenswärme und Verbundenheit” – unter diesem schönen und sinnhaften Motto feiert unsere Schule heuer ihr 20-jähriges Jubiläum. Ein buntes, herzerwärmendes und vor allem kreatives Frühjahresprogramm ist zu erwarten.

Mit künstlerischen Ferienkursen startete „Kinderkunst Vorarlberg“ ins neue Jahr. Regionale KünstlerInnen arbeiteten mit interessierten und kunstbegabten Kindern und vermittelten unterschiedliche Techniken und Fertigkeiten.

Mit „Fliegenden Herzen“ startete May-Britt Nyberg Chromy in den Weihnachtsferien. Die „Fliegenden Herzen“ werden dann im Rahmen einer kleinen Vernissage beim Spielefest zu bewundern sein. Sie wurden mit viel Eifer und Engagement in bunten Farben und mit Drahtflügel hergestellt.
Franziska Stiegholzer veranstaltete den Workshop „Gipsherzen handgemacht“.
In den Semesterferien folgte dann „Liebe zur Malerei“ mit Egmont Hartwig. In „Liebe zur Malerei“ konnten die Kinder die Ölmalerei prozesshaft kennenlernen. Die Ölmalerei gilt bei vielen als die Königsdisziplin der bildenden Kunst und wird deshalb selten für Kinder angeboten. Zuerst wurden mit hochwertigem Leinen selber Keilrahmen bespannt und mit Pigmenten Farben hergestellt. Dann skizzierten die Kinder ihre ersten Gedanken rund ums Herz, inspirierten sich gegenseitig und erst die finale Version wurde dann auf Öl gemalt. Je mehr Öl eine Farbe enthält, desto langsamer trocknet sie – somit dauert das oft mehrere Tage.

Alle Workshops waren ausgebucht und sind sowohl bei den „kleinen“ wie den „großen“ Künstlern sehr gut angekommen.
(Fotos)