Es liegt an uns Eltern, die Familienschule zu erhalten.

Überall auf der Welt hören wir von Neid und Habgier, was der Andere alles hat und ICH selber nicht. Überall besteht das Vorurteil, dass ICH bereits mehr gebe als ein Anderer.

Und wem ist klar, dass  ICH für jeden auf der Welt, ein ANDERER bin?

Wir sollten uns nicht fragen, was der Andere bereits tut, sparen wir uns die Nerven, …    kommt, helft mit an UNSERER Familienschule zu WACHSEN.

 

Im Laufe der wachsenden Familienschule werden wir sehr vieles brauchen:

  • Menschen, die den laufenden Schulbetrieb unterstützen ( kochen, putzen, Feste und Veranstaltungen, … )
  • Menschen, die  aktiv bei der Planung und den Behördengängen für die Schulerweiterung mithelfen
  • Menschen, die aktiv an handwerklichen Tätigkeiten mitwirken wollen
  • Menschen, die unter Menschen gehen und für uns sprechen
  • und auch “unmenschliche” Dinge wie: Geld, Steine, Holz, Werkzeug, Geräte, Möbel, …..
  • aber auch sehr menschliche Dinge wie: Jausen, Getränke, verständnisvolle Ehepartner ( sollte ein Scherz sein, Ehepartner sind natürlich kein “Ding”, ich wollte nur testen, ob jemand diese Seite zu Ende Seite gelesen hat ).