Projektwoche der Unterstufe in Bildstein/Farnach

geschrieben von dieter am 6. Juni 2017
Kategorie: Allgemein


Vom 29. 5. – 2.6.2017 verbrachten wir eine in jeder Hinsicht berührende Woche in der Natur zwischen Kräutern und Tieren:

Den ersten Kontakt nahmen wir mit dem Hund Coco auf, der uns die ganze Woche begleitete und dadurch vertraut wurde.

Auf dem Bauernhof von Martina durften wir die unterschiedlichsten Tiere pflegen, füttern und vor allem liebkosen:

Jennys, das Hängebauchschwein und Rambo, das schwarze Lämmlein, selbst Putin, der Truthahn und eine wunderschön gezeichnete Schlange ließen sich gerne streicheln.

Besonders zärtlich wurden Hasen, Meerschweinchen und Ratten am Körper getragen.

Die Kinder entdeckten in den Hühnernestern 29 Eier, die eine schmackhafte Frühstücksspeise wurden.

Aus Wiesenkräutern wurde ein besonderes Pesto zu einem feinen Nudelgericht zubereitet.

Salbei und Pfefferminze verarbeiteten wir zu einem natürlichen Zahnputzpulver.

Tiefgreifende Erlebnisse hatten wir bei der Geißenherde der Familie Gunz, bei den Bienen des Imkers Egon und beim Scheren der Schafe von Martina. Dabei wurden wir mit Kuchen, Honigzopfbrot und frischer Schafwolle reich beschenkt.

Dass wir uns so wohl fühlten, verdanken wir einerseits Mario’s Sommerstall mit dem Nachtlager, vor allem aber der Gastfreundschaft der Familie Vigl mit ihrer köstlichen Verpflegung selbst bis zum Ohrenschmaus am letzten Abend! (Fotos)